Forschungsergebnisse

Die Anthroposophische Medizin versteht sich ganz explizit als eine forschende Therapierichtung, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. Hier können Sie sich über aktuelle Ergebnisse, Studien und Artikel informieren.

15. Januar 2015: Misteltherapie hilft bei Dickdarm-Adenom

Ärzte haben ein stark fehlgebildetes Dickdarm-Adenom mit Hilfe von Mistelextrakten behandelt und erzielten damit einen kompletten Rückgang in kürzester Zeit. Die Fallstudie der Wissenschaftler aus Deutschland und der Schweiz finden Sie » hier

06. Januar 2015: Antibiotika bei Kindern

Es ist nichts Neues, dass (nicht nur in Deutschland) zu viele Antibiotika verschrieben werden. Dass es auch anders geht, zeigt die Anthroposophische Medizin seit Jahrzehnten: Kürzlich hat eine Studie belegt, dass anthroposophische Kinderärzte bei akuten Infekten der oberen Atemwege nur bei jedem 20. Patienten ein Antibiotikum einsetzten. Bei den konventionell orientierten Ärzten war es jedes vierte Kind. Trotzdem (oder gerade deshalb?) waren die Eltern der Kinder, die nicht antibiotisch behandelt wurden, mit dem Ergebnis zufriedener. Zur Studie » hier

12. November 2014: Senioren setzen auf Komplementärmedizin

Deutschland wird immer älter. Der Anteil der Senioren an der Bevölkerung steigt - und damit auch der Bedarf an medizinischer Versorgung. Vor diesem Hintergrund konnte eine aktuelle Studie belegen, dass fast 85 Prozent der Senioren (über 76 Jahre) komplementärmedizinische  Verfahren kennt. Die lebenslange (!) Inanspruchnahme wurde auf immerhin 37 Prozent geschätzt. Zum » Abstract

08. Oktober 2014: Neurodermitis-Pflege erhöht Lebensqualität

Bis zu 20 Prozent aller Kinder in den Industriestaaten sind von Neurodermistis betroffen. Eine klinische Anwendungsstudie konnte nun zeigen, dass eine bestimmte Hautpflege mit dem Wirkstoff der Mittagsblume die Haut von Säuglingen und Kleinkindern mit atopischer Disposition stärkt und stabilisiert. Außerdem zeigte die Studie, dass regelmäßiges Eincremen der Kinder die Lebensqualität von Kind und Eltern verbessert. Zum » Abstract

26. August 2014: Misteltherapie bei Pankreaskarzinom

Die Misteltherapie ist das am besten erforschte und am häufigsten angewandte komplementärmedizinische Verfahren in der Krebsheilkunde. Nun liegen neue Erkenntnisse vor, die der Mistel beim fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebs signifikant gute Ergebnisse bescheinigen, so kürzlich im Deutschen Ärzteblatt zur Verbesserung der Lebensqualität.

Weiterlesen...