Vernetzung Komplementärmedizin

Gemeinsam stark: Um die Belange der Komplementärmedizin mit vereinten Kräften zu vertreten, haben sich verschiedene Akteure des Gesundheitswesens zusammengeschlossen.

Reader zur Studienübersicht Homöopathie

Seit über 200 Jahren wird die Wirksamkeit der Homöopathie dokumentiert! Der genaue Wirkmechanismus ist zwar immer noch nicht geklärt, aber dass die Homöopathie heilt, ist heute wissenschaftlich belegt. Der Deutsche Zentralverein Homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) hat im Januar 2013 eine Studienübersicht herausgegeben, um die wichtigsten aktuellen Studienergebnisse für Wissenschaftler, Ärzte, Journalisten und interessierte Laien kurz & bündig zusammenzufassen. Den Reader finden Sie » hier.

Homöopathie in der gesundheitspolitischen Diskussion

Die Gesetzliche Krankenversicherung muss sparen, auch im Jahr 2010... Ob das durch die Streichung homöopathischer Behandlungsverfahren erzielt werden kann, darüber streiten sich verschiedene Akteure des Gesundheitswesens.

Weiterlesen...

Chronische Erkrankungen - Herausforderung für die Gesundheitspolitik

Bei den 5. Komplementärmedizinischen Gesprächen im Juni 2010 ging es um chronische Erkrankungen als politische Herausforderung. Ärzte, Wissenschaftler und Politiker diskutierten lebendig und kontrovers die Wirksamkeit komplementärmedizinischer Behandlungsmethoden.

Weiterlesen...

Rahmenbedingungen für die Komplementärmedizin

Die Rahmenbedingungen für die Komplementärmedizin sind alles andere als gut. Warum das so ist und was dagegen getan werden kann, wurde im März 2009 in Berlin diskutiert.

Weiterlesen...

Prävention als Gesamtkonzept

Es lohnt sich, für die Prävention zu kämpfen. Das hat sich auch bei den "Komplementärmedizinischen Gesprächen" im März 2008 in Berlin gezeigt, als es darum ging, die Prävention als Gesamtkonzept zu diskutieren.

Weiterlesen...

Neue Arbeitsgemeinschaft Komplementärmedizin

Es gibt ein neues Bündnis innerhalb der Komplementärmedizin: Ende Januar gründeten die Hufelandgesellschaft, der Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren (ZÄN), der DAMiD und der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) in Berlin die neue "Arbeitsgemeinschaft Komplementärmedizin". Weiterlesen...

Anthroposophische Medizin vs. Homöopathie?

Globuli & Co. sind längst in der breiten Bevölkerung angekommen - und werden von den Patienten munter miteinander kombiniert. Aber ist das überhaupt sinnvoll? Über Chancen und Herausforderungen in der Zusammenarbeit diskutierte die Anthroposophische Medizin mit der Homöopathie im November 2007.

Weiterlesen...

Herausforderung Versorgungsforschung

Inzwischen ist längst bekannt, dass es in Deutschland zu wenig Versorgungsforschung gibt. Um aktuelle Entwicklungen aufzuzeigen und gleichzeitig über konkrete Vorhaben zur komplementärmedizinischen Versorgungsforschung zu informieren, fand im Mai 2007 in Berlin die Veranstaltung "Perspektiven für eine ganzheitliche Medizin" statt.

Weiterlesen...

Komplementärmedizin im Dialog

Bei den "Komplementärmedizinischen Gesprächen" im Mai 2006 wurde von Politik und Wissenschaft gleichermaßen betont, wie wichtig die Komplementärmedizin für den Methodenpluralismus sei. Inhaltlich ging es in erster Linie um das Thema Wirksamkeitsnachweis.

Weiterlesen...

Neues Bündnis für Komplementärmedizin

In Deutschland haben Methodenpluralismus und Therapiefreiheit eine lange Tradition. Trotzdem kämpft die Komplementärmedizin oft genug um Anerkennung. Um dieser Aufgabe gemeinsam gerecht zu werden, wurde das "Bündnis Komplementärmedizin" gegründet. Weiterlesen...