Zur Welt kommen

Schwangerschaft und Geburt sind etwas ganz Besonderes. Neues Leben kündigt sich an – umhüllt vom mütterlichen Körper. Die Anthroposophische Medizin versteht Schwangerschaft und Geburt als eine ganz natürliche Entwicklung – und nicht als hochriskante Prozesse, die medizinisch überwacht und beherrscht werden müssen.

Dementsprechend wird der technische Aufwand zur Abklärung von Risiken

...

Zusammen für die Geburtsthilfe

Frauenärztin Dr. Gabriela Stammer

Geburtshilfe ohne Druck und Stress – ja, das geht! „Vertrauen und Zuversicht schaffen, gemeinsam für Eltern und Kind einstehen – das sind heute unsere große Aufgaben“, darauf hatte sich der interdisziplinäre Fachkongress „WIR – von Anfang an“ im Oktober 2019 verständigt. Die Frauenärztin Dr. Gabriela Stammer erklärt, wie das gelingen kann.

...

Zitat des Monats: April 2021

Hebamme zu sein, ist etwas Wunderbares. Wir sind so nah dran am wahren Leben, so nah an der Grenze dessen, was man nicht sehen kann, wenn ein Mensch neu auf die Welt kommt...
Luisa Tomadini, Hebamme

Zitat des Monats: Dezember 2021

Porträtbild Frau auf grünem Grund

Zwei Kinder, zwei unterschiedliche Geburten. Eine „normale“, eine in einem anthroposophischen Krankenhaus. Eine Mutter erzählt, wie sie den Unterschied erlebt hat: "Ich war total überrascht, wie menschlich zugewandt die ganze Situation war."

Anthroposophische Hebammenarbeit

Bild eines Baby-Händchens

Die anthroposophisch orientierte Geburtshilfe ist ein Herzstück der Anthroposophischen Medizin. Sie nimmt eine zentrale Position ein, denn die Hebammenarbeit steht sinnbildlich für einen guten Start in das ganze Leben und begleitet die Familien darüber hinaus in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett ganzheitlich und individuell.

Besonderheiten in der anthroposophisch orientierten

...