Ita Wegman Logo 2020

Am 22. Februar 2020 gemeinsam für die Anthroposophische Medizin arbeiten

Berlin, 3. Januar 2020. Der Geburtstag von Ita Wegman (geboren am 22. Februar 1876) wird auch 2020 wieder zu einem ganz besonderen Tag für die Anthroposophische Medizin: Am 22. Februar sind alle herzlich eingeladen, mit einer Spende des Tagesverdienstes (oder Anteilen) ausgewählte Initiativen der Anthroposophischen Medizin zu fördern.

„Am ITA WEGMAN TAG gehen wir anders an die Arbeit! Mit unserem Tagesverdienst fördern wir Initiativen der Anthroposophischen Medizin. Ganz im Sinne Ita Wegmans (22.2.1876 – 4.3.1943), Begründerin der Anthroposophischen Medizin zusammen mit Rudolf Steiner, arbeiten wir gemeinsam für eine menschliche und spirituelle Medizin“, so die Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland (GAÄD), die die Initiative vor einigen Jahren ins Leben gerufen hat.

Wie kann man mitmachen?

Ob mit der Spende des Tagesverdienstes, einem Vortrag oder festlichem Programm: Alle können mit ihrer Arbeit am 22. Februar 2020 Ziele oder Projekte unterstützen, die die Anthroposophische Medizin wachsen lassen.

Mitmachen können ÄrztInnen, TherapeutInnen, medizinische Fachangestellte, Pflegekräfte, ApothekerInnen und PharmazeutInnen, Studierende und Auszubildende, HeilpädagogInnen und SozialtherapeutInnen sowie Praxisgemeinschaften und Therapeutika, MVZs, Krankenhäuser, Kliniken, Pflegeheime und deren jeweils assoziierte Institutionen und Berufsverbände.

2020 geförderte Projekte

Die Mittel, die am Ita-Wegman-Tag 2020 zusammenkommen, werden zwei ausgewählten Projekten der Anthroposophischen Medizin zugutekommen:

  • Ausbildung des ärztlichen Nachwuchses

„Wir brauchen begeisterte junge Ärzte, die sich aus ganzem Herzen für ihre Patienten einsetzen, am Krankenbett oder im Alltag der ambulanten Medizin. Ihre Ausbildung liegt uns am Herzen, wir fördern sie in Ausbildungswerkstätten, Seminaren, durch ermäßigte Tagungssätze und vieles mehr“, so die GAÄD zum diesjährigen Förderschwerpunkt Ausbildung.

  • Politische Arbeit der GAÄD

Zum zweiten Förderschwerpunkt: „In den heutigen Zeiten ist politische Arbeit enorm wichtig. Vieles ist derzeit in Bewegung und braucht erhöhte Aufmerksamkeit und Präsenz an den verschiedensten Stellen. Damit das in entsprechendem Umfang gewährleistet und gut versorgt werden kann, haben wir uns entschlossen, diese so wichtige Arbeit in diesem Jahr besonders zu unterstützen.“

Mehr erfahren?

Weitere Infos sowie Materialien und die Möglichkeit zur Anmeldung zum Ita-Wegman-Tag 2020 finden Sie online bei der » GAÄD

Schlagwörter