Gebären und Geboren werden

Wir freuen uns sehr, Ihnen eine neue dreijährige Weiterbildung für anthroposophische Frauenheilkunde vorzustellen. Wir wollen dem Bedarf nach einer erweiterten Medizin, die den Menschen, hier die Frau, in den Mittelpunkt stellt, gerecht werden. Die Mitarbeitenden der Arbeitsgemeinschaft Anthroposophische Frauenheilkunde haben sich im Laufe der Jahre ein breites Wissen und einen großen Erfahrungsschatz erarbeitet, der handhabbare Wege aufzeigt, unseren Patientinnen eine individuelle Therapie an die Hand zu geben. Wie in den letzten Jahren wagen wir es wieder, den Bogen zwischen Erfahrungsaustausch und Vertiefung für erfahrene Kolleg:innen und der Einführung in die frauenheilkundliche Arbeit für Kolleg:innen, die sich diesen Themen erst annähern, zu erzeugen und auszuhalten. Dies ist bisher erstaunlich gut gelungen. Es entstand eine Arbeitsatmosphäre, in der sich die Teilnehmenden angesprochen und zur Mitarbeit angeregt fühlten und neue Erkenntnisse und Anregungen für die eigene praktische Arbeit mitnahmen.

Das übergreifende Thema ist diesemal die Berührung:
berühren und berührt werden bilden die Grundlage einer Beziehungsmedizin. Wie erlebe ich Berührung - körperlich, seelisch und geistig? Wie berühre ich Menschen, wie stellt diese Berührung soziale Beziehung her, wann ist Berührung in all ihren Facetten zu nah oder übergriffig? All diese Fragen wollen wir gemeinsam ausloten.

Der Kurs richtet sich an Frauenärzt:innen oder in der Facharztausbildung befindliche Ärzt:innen und Studierende mit Grundkenntnissen der anthroposophischen Medizin (Einführungskurse Anthroposophische Medizin, BÄfAM oder vergleichbare Kurse), aber auch an interessierte Allgemeinmediziner:innen, Kolleg:innnen anderer Fachrichtungen sowie thematisch passend an Hebammen, Körpertherapeut:innen oder andere Therapeut:innen, die schwerpunktmäßig mit Frauen arbeiten. Der Kurs ist im Rahmen der Weiterbildung zum Anthroposophischen Arzt/ Ärztin zertifiziert und umfasst ein Mentor:innenprogramm. Dafür sollte der Kurs als Ganzes absolviert werden. Eine Teilnahme an einzelnen Modulen ist für Alle möglich.

Zielgruppe

Ärzt:innen, Ärzt:innen in Weiterbildung, Medizinstudierende, Pflegende, Therapeut:innen, Geburtshelfer, Hebammen und Heileurythmist:innen

Veranstalter

GAÄD e.V.
Herzog-Heinrich-Str. 18
80336 München

Anmeldung

Bitte melden Sie sich direkt über die » GAÄD an

Kosten
Die genauen Tagungsbeiträge entnehmen Sie bitte der Website.

Dörthe-Krause-Institut am Gemeinschaftskrankenhaus

Gerhard-Kienle-Weg 4
58313 Herdecke

Karte öffnen

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an Google Maps übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.