Spezifische Behandlungsmöglichkeiten der Anthroposophischen Medizin

Menschen mit seelischen Krankheiten begegnen uns heute überall, weit über die Fachgebiete von Psychiatrie, Psychosomatischer Medizin und Psychotherapie hinaus. Seellische Erkrankung kann im Verlauf jeder menschlichen Biografie im Wechselspiel zischen mitgebrachter und ererbter Krankheits-Tendenz sowie erlittener seelischer und/oder körperlicher Schädigung eine Kompromissbildung zur Aktual-Bewältigung darstellen. Krankheit oder biografische Krise dienen somit dem Ich zur Bewusstwerdung seiner selbst an diesem Punkt seines Entwicklungsweges.

Die Entwicklung der gegenwärtigen Psychiatrie zeigt eine immer stärkere Ausrichtung auf ein neurobiolgoisches Paradigma, das sich auf gestörte Hirnprozesses richtet und daraus pharmakologische Interventionen ableitet. Daneben entwicklen sich psychotherapeutische Verfahren nach störungsspezifischen, humanistischen und achtsamkeitsbasierten Gesichtspunkten weiter, um die herkömmlichen verhaltenstherapeutischen und tiefenpsychologischen Ansätzen zu ergänzen und zu integrieren. Anthropospphische Psychotherapie ergänzt diese einerseits um das Verständnis einer geistigen Dimension menschlichen Daseins, welche auch Reinkarnation und Karma umfasst. Anderseits um das Wissen vom Zusammenhang jeglicher Psychopatologie mit internistisch-organischen, neurologischen und hormonellen Körperfunktionen, ohne deren Mitbehandlung Psychotherapie nicht gut gelingen kann.

 

Zielgruppe

ÄrztInnen, AssistenzärztInnen, Approbierte Psychotherapeuten, TherapeutInnen, HeileurythmistInnen, Pflegende und Studierende

Veranstalter

Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland e.V.
Herzog-Heinrich-Str. 18
80336 München

Deutsche Gesellschaft für Anthroposophische Psychotherapie e.V.
Theodor-Storm-Str. 31
01219 Dresden

Anmeldung

Bitte melden Sie sich online unter » www.gaed.de/veranstaltungen

Kosten
je nach Beruf € 120,00 bis € 380,00

Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

Dörthe-Krause-Institut
Gerhard-Kienle-Weg 4
58313 Herdecke

Karte öffnen

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an Google Maps übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.