... Wissenschaftliche Herausforderungen

Portrait von PD Dr. Harald Matthes

Wer heilt, hat Recht? Wie bemisst sich die Wirksamkeit eines komplexen medizinischen Verfahrens?

Welche Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit der Anthroposophischen Medizin vorliegen, erläutert PD Dr. Harald Matthes im Gespräch.

Anthroposophische Medizin

Die Wege zu Heilung und Gesundheit sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Jeder Mensch hat seine eigene Gesundheit – und seine eigene Krankheit. So geht die Anthroposophische Medizin davon aus, dass erst das Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist das Individuum ausmacht. Deshalb ist der kranke Mensch auch viel mehr als die Summe seiner Krankheitssymptome.

Dabei ist die

...

Gesundheitskongresse (2008 bis 2012)

Erleben Gesundheitskongress Blatt

Erfolgreiche Kongressreihe zur Anthroposophischen Medizin

2008 in Stutgart, 2010 in Berlin, 2012 in Dortmund

„Anthroposophische Medizin: erleben, fragen, verstehen“ – diesen Untertitel haben in den Jahren 2008, 2010 und 2012 jeweils rund 700 bis 900

...

Integrative Therapie des Mammakarzinoms

Erleben Mammakarzinom Eingang

Gemeinsamer Krebs-Kongress für Ärzte und Patienten

4. / 5. Februar 2012

Die Spaltung überwinden, das Verbindende suchen - um diese große Aufgabe ging es beim 1. Kongress "Integrative Therapie des Mammakarzinoms" Anfang Februar 2012 in Berlin. Knapp 800

...

Krebs

Die Diagnose Krebs ist immer ein Schock. Denn auch wenn es inzwischen viele Erfolge in der Krebstherapie (Onkologie) gibt, so stellt die Erkrankung doch in der Regel eine existenzielle Bedrohung dar. Umso wichtiger, dass die Patienten es frühzeitig schaffen, aus ihrer Schockstarre herauszufinden und eine Therapie finden, die sie aktiv mitgestalten können. Damit verbessert sich nicht zuletzt

...

Integrative Medizin

Für die meisten Menschen sind Naturheilverfahren, Homöopathie oder Anthroposophische Medizin keine Alternative zur konventionellen Medizin, sondern eine Ergänzung. Eine solche Kombination von komplementärer und konventioneller Medizin wird seit einigen Jahren als "Integrative Medizin" bezeichnet.

Für die Anthroposophische Medizin ist dieser integrative Ansatz ganz selbstverständlich -

...

Zitat des Monats: Dezember 2017

Als Kinderarzt habe ich immer häufiger mit Allergien zu tun. Dabei kann der ganzheitliche und integrative Ansatz der Anthroposophischen Medizin viel ausrichten…
Prof. Dr. med. Alfred Längler

Integrative Medizin wächst zusammen

Die Integrative Medizin boomt. Immer mehr Patienten wünschen sich eine Ergänzung von konventionellen und komplementären Therapieverfahren. Nun wurde in Baden-Württemberg das - deutschlandweit erste - "Kompetenznetzwerk Integrative Medizin" von zehn Kliniken gegründet. Auch die Anthroposophische Medizin ist dabei.

 

Neue Perspektive für Rheuma-Therapie

Je früher Rheuma behandelt wird, desto besser. So können die entzündlichen Prozesse möglichst (noch) gehemmt werden. Eine neue Studie zeigt, dass die Anthroposophische Medizin gerade in dieser Frühphase viel leisten kann - und zwar mit deutlich geringeren Nebenwirkungen als in der konventionellen Therapie.

 

Integrativ gegen Brustkrebs

Patientenbesprechung Integrative Onkologie, Krankenhaus Havelhöhe

Die integrative Perspektive ist aus der Krebstherapie nicht mehr wegzudenken. Die Nachfrage ist groß, es gibt immer mehr Zentren, die integrative Angebote machen. Welche sind sinnvoll? Woran sich Patienten orientieren können, zeigt eine neue Studie am Beispiel des integrativ ausgerichteten Brustkrebszentrums am anthroposophischen Krankenhaus Havelhöhe.

 

Offener Brief zur Integrativen Medizin

Apothkeke Kundin kauft Arzneimittel

Immer wieder gibt es Kontroversen um die Homöopathie. Aktuell wird darüber gestritten, ob homöopathische (und anthroposophische!) Arzneimittel durch die Krankenkassen erstattungsfähig bleiben sollen. Nun hat die Hufelandgesellschaft mit zahlreichen ärztlichen Fachgesellschaften einen offenen Brief veröffentlicht und mehr konstruktiven Dialog gefordert.

Kampagne "weil's hilft" - weiter geht's...

Leitmotiv Kampagne weil's hilft // GESUNDHEIT AKTIV

Mehr Integrative Medizin, bitte! Das fordert die Kampagne „weil’s hilft – Schulmedizin und Naturmedizin gemeinsam“. Mit dieser Initiative macht sich u.a. GESUNDHEIT AKTIV für eine Gleichstellung von Natur- und Schulmedizin stark. Nun geht es in die zweite heiße Phase – was erwartet uns?

Tagung Prävention: Vision oder Wirklichkeit?

Zukunft Prävention: Bild der Veranstalter

Viele Präventions-Angebote kommen nicht bei denen an, die sie am nötigsten brauchen. Mehr Teilhabe und Ermutigung wurden bei unserer Tagung "Zukunft Prävention - Vision oder gelebte Wirklichkeit?" am 13. November 2019 in Berlin gefordert: "Partizipation muss man sich auch trauen", so DAMiD-Vorstand Dr. Stefan Schmidt-Troschke.

25 Jahre Havelhöhe!

Logo 25 Jahre Havelhöhe

Eine echte Erfolgsgeschichte: Vor genau 25 Jahren wurde das anthroposophische Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe im äußersten Südwesten Berlins gegründet. Seitdem hat sich das Krankenhaus sehr dynamisch entwickelt – und ist heute weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannt und beliebt.

Kampagne "weil's hilft" will Gesundheitswende

Motiv Pillen Kampagne weil's hilft // GESUNDHEIT AKTIV

Ist es gesund, 15 Medikamente zu frühstücken? Ist gesund, was möglichst teuer ist? Ist es gesund, mehr in Krankheit als in Gesundheit zu investieren? Wohl kaum! Mit diesen Fragen läutet die Bürger- und Patientenkampagne „weil’s hilft!“ die nächste politische Phase ein. Wir sind gespannt…

März 2020: Medizin & Gesundheit

Deutscher Bundestag / Plenum

Wie kann man auf die Idee kommen, dass Medizin eine reine Naturwissenschaft sei? Alleine die Debatte um die Sterbehilfe zeigt, wie intensiv ethische Fragestellungen in die Medizin verwoben sind. Nun fordert das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes eine neue Debatte in dieser extrem sensiblen Frage. Ansonsten viel Gutes aus der Integrativen Medizin: Krebspatienten der Uni Bonn können nun

...

100 Jahre Brücken bauen

Logo blau 100 Jahre Zukunft // 100 Jahre Anthro Medizin

100 Jahre Anthroposophische Medizin sind ein guter Anlass, um zu zeigen, dass es dabei vor allem um eines geht - Brücken zu bauen...

Mai 2020: Medizin & Gesundheit

Bundestag // Plenum

Es darf wieder gestritten werden: Statt reiner Durchhalteparolen auf der einen und kruder Verschwörungstheorien auf der anderen Seite ist nun wieder mehr Platz für Zwischentöne, für (berechtigte) Einwände, für kritische Stimmen. Zum Beispiel kritisieren die KinderärztInnen zu Recht, dass die Bedürfnisse von Kindern- und Heranwachsenden bislang völlig untergegangen sind… Auch am neuen

...

Weniger (Antibiotika) ist mehr

Kind im Krankenhaus

Trotz aller Warnungen: Immer noch werden flächendeckend zu viele Antibiotika eingesetzt. Dass es auch anders geht, zeigt eine neue Studie des ARCIM Institute (Filderklinik), die erstmalig Hinweise gibt, dass sich selbst in der stationären Versorgung von Kindern mit bakteriellen Lungenentzündungen Antibiotika reduzieren lassen.